<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1524305407691261&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
neu scout24_Officedropin-0429 (2)
© Scout24 by officedropin.com

Scout24 möchte seinen Nutzern dabei helfen, die besten Entscheidungen im Leben zu treffen – egal, ob es dabei um ein neues Zuhause oder ein neues Auto geht. Jan Flaskamp, Vice President Communications & Marketing und Jesko Schäfermann, Vice President People, Organisation & Culture, verraten Personnel.ly wie sie Employer Branding und Corporate Social Responsability (kurz: CSR, dt. Unternehmensverantwortung) im Unternehmen umsetzen.

Personnelly: Employer Branding ist für Scout24 mehr als nur ein Begriff. Warum wird dem Employer Branding so viel Bedeutung zugeschrieben?

Jesko Schäfermann bearbeitet-1Jesko Schäfermann: Im hart umkämpften Markt um die besten Talente ist es von zunehmender Bedeutung, dass wir uns als Arbeitgeber ein Gesicht geben – ein Image, das potenzielle Bewerber mit uns verbinden. Daher möchten wir unsere Werte und unsere Arbeitsweise sichtbar machen. So erfahren Kandidaten, wie wir sind und was für Menschen bei uns arbeiten. Wir gehen viel in den persönlichen Kontakt, beispielsweise durch Events und Meetups, um einen Einblick in den Alltag bei Scout24 zu gewähren. Unsere Employer Brand soll vor allem erlebbar sein – sei es auf Social Media Kanälen oder bei den Veranstaltungen, die wir ausrichten.

#WorkingAtScout24 zeigt dieses Erlebnis auf fast 800 Posts auf Instagram und auch Twitter zeigt eine lange Liste mit Einträgen. Was ist der Gedanke hinter diesem Hashtag?

Jesko Schäfermann: #WorkingatScout24 soll unsere Kultur und unsere Werte vermitteln. Wir setzen dabei auf Storytelling – wir lassen Mitarbeiter/innen von ihrem Job bei Scout24 erzählen, teilen Eindrücke von Sportveranstaltungen und Firmenfesten, unser soziales Engagement und andere Themen, die unsere Kultur ausmachen. #WorkingAtScout24 gibt ein Blick hinter die Kulissen.

 

Und wie sieht es hinter den Kulissen aus?

Jan Flaskamp: Wir sind ein Unternehmen mit flachen Hierarchien – jeder spricht mit jedem. Offenheit und Transparenz, aber auch Innovationsfreude und Neugierde aller, neue Wege zu gehen, machen unsere Unternehmenswerte aus. Wir möchten Dialog fördern, Informationen bereitstellen und Geschichten von Scouts für Scouts erzählen. Das tun wir nicht nur über unser Intranet oder via E-Mails, sondern insbesondere auch mithilfe von zahlreichen Events, wie zum Beispiel dem Sommer- und Weihnachtsfest.


Scout24 manifestiert seine Werte auch sozial und ökologisch. Diese Art des unternehmerischen Engagements wird als Corporate social responsibility (kurz CSR) bezeichnet. Wie bedeutet soziale und ökologische Verantwortung bei Scout24?

Jan Flaskamp: Als führender Betreiber digitaler Marktplätze bringen wir täglich Menschen mit Immobilien und Autos zusammen. Dabei agiert die Scout24- Gruppe nicht losgelöst von ihrem gesellschaftlichen Umfeld. Vielmehr verstehen wir uns bei allen Geschäftstätigkeiten als „Corporate Citizen“ und als Knotenpunkt in einem Netzwerk unterschiedlicher Akteure und Partner. CSR bedeutet für uns, verantwortungsvoll und nachhaltig mit unseren internen und externen Stakeholdern (Anspruchsgruppen) umzugehen. Das heißt zum einen, potenzielle negative Einflüsse auf Gesellschaft und Umwelt zu vermeiden. Zum anderen, CSR als ein Zukunftsmodell zu betrachten: Wir wollen gemeinsam mit unseren Kollegen, Kunden und Partnern Lösungen entwickeln, um zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen.


Welche Maßnahmen ergreift ihr für euer soziales Engagement konkret?

IS24_Photo_Jan Flaskamp_©Offenblend.de bearbeitetJan Flaskamp: Als wichtigstes Instrument in der Gestaltung unseres Engagements dient unser IT- und Produkt-Know-how, um kreative und inspirierende Lösungen für gesellschaftliche Probleme zu finden. Auf unseren Online-Plattformen gehen wir beispielsweise gezielt auf die Bedürfnisse von Menschen mit Handicap ein. Wir tauschen uns dazu mit lokalen Vereinen wie den Berliner Sozialhelden aus und schließen langfristige Kooperationen an unseren Standorten.

 
Wie reagieren die Mitarbeitenden auf solche Initiativen? Schließlich müssen sie sich aktiv beteiligen...

Jan Flaskamp: Die Kolleginnen und Kollegen reagieren positiv: sie machen mit, sie sind proaktiv und bringen sich regelmäßig eigeninitiativ mit Ideen und Lösungsansätzen zu sozialen und ökologischen Herausforderungen ein.Großen Erfolg haben wir mit unserem jährlich stattfindenden Social Day. Da verlassen alle für einen Tag das Büro und helfen stattdessen lokalen, gemeinnützigen Organisationen mit ihrer Arbeitskraft.

 

Welche Ziele steckt sich Scout24 im Bereich CSR?

Jan Flaskamp: Mittelfristig wollen wir unsere Plattformen noch stärker nutzen, um für gesellschaftliche Herausforderungen zu sensibilisieren, sowie unsere Digital-Expertise einsetzen, um gesellschaftlich Engagierte bei Themen rund um die Digitalisierung zu unterstützen. Langfristig sollen CSR und Nachhaltigkeit ein integraler Bestandteil der Produktentwicklung bei Scout24 werden.

scout24_Officedropin-0418
© Scout24 by officedropin.com

 

Über Scout24

Mit unseren führenden digitalen Marktplätzen ImmobilienScout24 und AutoScout24 in Deutschland und Europa inspirieren wir die Menschen zu ihren besten Entscheidungen, wenn es darum geht, eine Immobilie oder ein Auto zu finden. Individuelle Zusatzservices, wie zum Beispiel Bonitätsauskünfte, die Vermittlung von Umzugsservices oder Bau- und Autofinanzierungen, bündelt Scout24 im Geschäftsfeld Scout24 Consumer Services. Mehr als 1.200 Mitarbeiter arbeiten am Erfolg unserer Produkte und Dienstleistungen. Wir stellen unsere Nutzer in den Mittelpunkt und schaffen ein vernetztes Angebot für Wohnen und Mobilität. Die Scout24 AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft und wird an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Seit Juni 2018 ist Scout24 im MDAX gelistet.

scout24_ohneoutline_rgb

Personnel.ly
.
Scout24 ist in den sozialen Medien durch die Employer Branding- und CSR-Strategien bekannt. Personnel.ly wollte mehr über die erfolgreichen Konzepte wissen, und hat Scout24 interviewt.